Göppinger Hütte 2.245 m

            Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de

Zugänge:

  • Buchboden / Gr. Walsertal 05:00 h
  • Lech 1.447 m 03:00 h
  • Unteres Älpele 02:00 h
  • Zuger Hochlicht 2.371 m 02:00 h

Nachbarhütten:

Touren:

  • Braunarlspitze 2.649 m 02:00 h
  • Hochlichtspitze 2.600 m 00:45 h
  • Östlicher Johanneskopf 2.508 m 00:45 h
  • Grat Bratschenwand 2.520 m 02:00 h


Quelle: Wikipedia, Urheber:Vince51

Besucht:

27. - 28.08.1993 übernachtet mit den Teilnehmern ( Manfred und Jörg C. sowie Klaus G., Werner Z., Rainer M.) der VTZ-Tour, die Manfred C. organisiert und geführt hat.
Wir kamen von der Freiburger Hütte und wollten nächsten Tag über den Weimarer-Steig und Braunarlspitze zur Biberacher Hütte unserer Tour fortsetzen. Am Nachmittag begann es zu regnen und in der Nacht schneite es, so dass wir am nächsten Tag unsere Tour abbrechen und nach Lech absteigen mussten, wo unsere Autos standen.
 
20. - 21.07.2004 übernachtet mit den 7 Telnehmern/innen der von mir organisierten und geführten Sektionstour des DAV Zweibrücken. Der Übergang von der Freiburger Hütte zur Göppinger Hütte war durch den noch reichlich vorhandenen Altschnee an einigen Stellen besonders schwierig und erforderte besondere Vorsichtsmaßnahmen. Die Schneefelder waren teilweise sehr steil und es bestand potentielle Abrutschgefahr. Mein mitgeführter Eispickel sowie das Seil wurden benutzt. Die Wanderstöcke und gutes Schuhwerk waren besonders wichtig.
Am nächsten Tag haben wir die Tour zur Biberacher Hütte fortgesetzt. Der Weimarer Steig über die Braunarlspitze war nicht begehbar. Ein langer aber unschwerer Weg mit Höhen und Tiefen, der uns im Anstieg aus dem Lutz-Bach-Tobel auf den Fürggelweg wegen der Steilheit und der Hitze besonders zusetzte.
 
Zwecks Vergrößerung und Text, das jeweilige Bild anklicken
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de